Sie sind hier: Wir über uns / Bereitschaft

Bereitschaft

Wesen und Ziele der Bereitschaften

Die Bereitschaften sind eine Gemeinschaft des DRK. Sie sind die „Grundorganisationen" zur Erfüllung der Rotkreuztätigkeit auf Orts- und Kreisverbandsebene. In ihr sind Frauen, Männer und Jugendliche ab dem vollendeten 16. Lebensjahr gemeinsam ehrenamtlich tätig. Die Aufga-ben orientieren sich vorrangig an Bedarf und Notlagen vor Ort.

Aufgaben

Aufgabenschwerpunkte der Bereitschaft Neuenbürg sind insbesondere 

- Erste Hilfe 

- Helfergrundausbildung 

- Fachdienste (Betreuung, Sanitätsdienst etc) 

- Einsatzleitungs- und Führungsdienst 

- Soziale Betreuung / Unterkunft 

- Verpflegung 

- Unterstützung bei der Spende von Blut und Blutbestandteilen zur Versorgung der Bevölkerung mit Blutprodukten 

- Informations- und Kommunikationstechnik einschließlich Fernmeldedienst 

- Sanitätsdienst bei Veranstaltungen 

- Helfer vor Ort (für mehr Informationen siehe HvO)

- Technik und Sicherheit 

- Logistische Unterstützung anderer Dienste und Einheiten

- Gefahrschutz / Sicherheit 

- Gas, Wasserver- und -entsorgung, Behelfsunterkünfte - Zeltbau, Transportdienst 

- Elektrotechnik 

Bereitschaft Neuenbürg früher

Nachdem 1933 in Neuenbürg auf Anordnung eine Sanitätskolonne aufgestellt wurde, übernahm diese die Aufgabe die im Gesetz über das Deutsche Rote Kreuz verbindlich geregelt wurden. In der nationalsozialistischen Zeit konnte am Anfang das Deutsche Rote Kreuz noch selbständig seine Aufgaben erfüllen. Nachdem dann jedoch auch das DRK gleichgeschaltet wurde, entfiel diese Möglichkeit und auch die Sanitätskolonne Neuenbürg stellte für die Wehrmacht und den zivilen Luftschutz die geforderten Kräfte zur Verfügung.

Nach Endes des 2. Weltkrieges wurde das DRK verboten und die Siegermächte duldeten eine humanitäre Tätigkeit für die Bevölkerung durch Schwesterhelferinnen und ehemaligen Angehörigen der Sanitätskolonne. 1949 wurde es dem Roten Kreuz wieder gestattet das Deutsche Rote Kreuz neu zu gründen.

Der Ortsverein Neuenbürg gehörte damals zum Landkreis Calw und die Bereitschaft stellte den 1. Fernmeldezug Calw sowie Ausbilder für den Bereich der Bevölkerungsausbildung in Erster Hilfe. Zusätzlich versorgten die Angehörigen Männer und Frauen der beiden Bereitschaften (männlich und weibliche Bereitschaft) die Bevölkerung bei Unglücksfällen und Notlagen.

Nachdem 1972 die Kreisreform in Baden-Württemberg die politischen Kreise neu ordnete, kam der DRK OV Neuenbürg zum heutigen Kreisverband Pforzheim-Enzkreis e. V. Damit änderten sich auch die Aufgaben. Der Fernmeldezug wurde zum Kreisverband Calw verlegt und in Neuenbürg wurde ein Teil des Luftschutzhilfsdienstes des Enzkreises aufgestellt. Dieser war in der heutigen THW Unterkunft in Arnbach untergebracht. Der Ortsverein selbst unterhielt zu diesem Zeitpunkt bereits ein eigenes Gebäude im Ortskern von Neuenbürg. Anfang der 1980er Jahre wurde der Luftschutzhilfsdienst umgegliedert und in Neuenbürg wurde der neu entstandene Sanitätszug Arzt aufgestellt.

Nachdem Anfang der 1990er Jahre der kalte Krieg beendet war, wurden die damals breit aufgestellten Zivilschutz- und Katastrophenschutzzüge aufgelöst und sogenannte Einsatzeinheiten in Dienst gestellt. Die Bereitschaft Neuenbürg wurde ein Teil der damaligen Einsatzeinheit West Enzkreis und stellte den Arzttrupp sowie den Trupp soziale Betreuung in diesem Zug.

2003 wurde aus der Einsatzeinheit West, die 3. Einsatzeinheit Enzkreis und neue Aufgaben kamen hinzu. In Neuenbürg wurde der Zugtrupp der 3. EE aufgestellt und durch den Ortsverein ausgestattet.

Bereitschaft Neuenbürg heute

Seit 2003 hat die Bereitschaft Neuenbürg stetig an Größe (Fahrzeuge, Personal und Material) zugenommen. Die meisten DRK Bereitschaften engagieren sich ausschließlich im Bereich der sanitätsdienstlichen Versorgung der Bevölkerung. Diese Aufgabe nimmt auch die Bereitschaft Neuenbürg wahr. Daneben verfügen wir über die Fähigkeiten der autonomen Versorgung der Bevölkerung und anderer Behörden und Organisationen aus den Bereichen Logistik, Technik, Verpfelgung, Unterkunft und Führung. Seit 1933 ist die Bereitschaft Neuenbürg für die Gebiete Neuenbürg, Engelsbrand und Straubenhardt (Ausnahme Langenalb und Holzbachtal) zuständig. Bis heute werden diese Gebiete ausschließlich durch uns versorgt. Bei zahlreichen Einsätzen und Großeinsätzen standen und stehen unsere Einsatzkräfte mit den Fahrzeugen rund um die Uhr zur Verfügung.