Sie sind hier: Startseite » Kreisverband trauert um Kurt Demel

Kreisverband trauert um Kurt Demel

Stv. Kreisverbands-Präsident im Alter von 76 Jahren verstorben

Kurt Demel.

An dieser Stelle informieren wir über den Tod des stellvertretenden Kreisverbands-Präsidenten Herrn Kurt Demel. Herr Demel ist am 10. April im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit verstorben.

Herr Demel war seit 1958 Mitglied im DRK-Kreisverband Pforzheim- Enzkreis e.V. Er war im Ortsverein Königsbach aktiv und dort auch von 1974 bis 2016 Vorsitzender. Die Position als stellvertretender Kreisverbands-Präsident hat Herr Demel seit 1985 bis zuletzt ausgefüllt.

Mit Herrn Demel verliert der Kreisverband einen sehr aktiven und Herzblut-RotKreuz`ler. Herr Demel war bei allen Mitgliedern des Kreisverbandes sehr geachtet und geschätzt. Als langjähriges Mitglied des Präsidiums des Kreisverbandes war er Ratgeber, Repräsentant und vor allem Autorität unseres Kreisverbandes.

Herr Demel war an vielen Projekten unseres Roten Kreuzes aktiv beteiligt, so den Bau der Seniorenzentren, der Integrierten Leitstelle und vielen weiteren Aufgaben. Besonders seine Kenntnisse des Stadt- und Landkreises und seine vielen Kontakte setzte Herr Demel zum Wohle unseres Kreisverbandes ein. Er hinterlässt eine Lücke, die sehr schwer zu schließen ist.

Wir verlieren in Herrn Kurt Demel ein engagiertes, verdientes Mitglied, einen guten Menschen und einen lieben Kameraden, der uns allen stets ein großes Vorbild war.

Wir trauern mit der Familie Demel, allen Freunden und Bekannten und sprechen unser tief empfundenes Beileid aus.

In tief empfundener Anteilnahme

Prof. Dr. Wolfgang Kramer, Kreisverbandpräsident
Stefan Adam, Kreisverbandgeschäftsführer

11. April 2018 20:55 Uhr. Alter: 2 Jahre

zum Seitenanfang