Sie sind hier: Startseite » Ortsverein

Ortsverein

Bericht der Jahreshauptversammlung 2012

Foto: Richter/Pforzheimer Kurier

Foto: Richter/Pforzheimer Kurier

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des DRK OV Neuenbürg konnte der Vorstand und die einzelnen Gemeinschaftsleitungen den anwesenden Mitgliedern und Gästen wieder über ein zurückliegendes ereignisreiches Jahr berichten.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden wieder zahlreiche Mitglieder geehrt. 
E. Wacker (45 Jahre), Dr. U. Rether, A. Kurs  (25), Dr. F. Walser (20), D. 
Hörter (10), D. Sprecher, K. Nübel (5)

Die Mitglieder des Ortsvereins leisteten insgesamt 53.248 Dienststunden in allen Bereichen (Jugendarbeit, Sozialarbeit und Bereitschaft). Hier gilt neben den engagierten Kräften auch den Familien ein besonderer Dank für die Unterstützung und das Verständnis. 
Die Einsatzkräfte rückten zu insgesamt 288 Einsätzen (24 Neuenbürg, 107 Engelsbrand, 146 Straubenhardt und 11 sonstige Einsätze) aus. 

Die hohe Zahl der Einsätze und die bereits seit einiger Zeit begonnene Umstrukturierung des Fahrzeugkonzeptes führten dazu, dass nunmehr in den Gemeinden Engelsbrand und Straubenhardt jeweils ein Einsatzfahrzeug stationiert wurden. Hierbei handelt es sich um PKW, welche mit Ausrüstung ausgestattet wurden, die für die Erstversorgung von Notfallpatienten ausgelegt sind und so die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, durch die erweiterte Erste Hilfe zum Wohle des Patienten genutzt werden kann.
Die Mitgliederstatistik ist ebenfalls erfreulich. So sind alle Gemeinschaften zwischenzeitlich gut aufgestellt und wir können nach jetzigem Stand in eine positive Zukunft blicken. Derzeit sind allein 7 neue Einsatzkräfte in der Grundausbildung.

Die Seniorenarbeit von den beiden Gemeinschaften Sozialarbeit und Alterskameradschaft wurde auch im Jahr 2011 wieder für viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem festen Bestandteil im Jahresplan. So werden gemeinsame Ausfahrten, Informationsveranstaltungen aber auch das gemütliche Beisammensein gerne angenommen. Ebenso wurde wie in all den Jahren zuvor wieder die Weihnachtspäckchenaktion durchgeführt. Hier erhalten zahlreiche Familien oder Einzelpersonen ein jeweils gut gefülltes Weichnachtspäckchen, den in diesem Personenkreis ist oftmals noch nicht einmal Geld für die Kleinigkeiten des Alltags vorhanden.

Auch das Jugendrotkreuz konnte die Mitgliederzahlen und die Aktivitäten erhöhen. Bei verschiedenen Veranstaltungen erlebten die Kinder und Jugendlichen das Gemeinschaftsleben. So wurde gegrillt, gebastelt und auch mal die eine oder andere Übernachtung organisiert und in fröhlicher Runde zusammen gesessen. Vordringlich wird jedoch an den Jugendabenden bereits begonnen, Hilfe für die Mitmenschen zu übern, sei es in Erster Hilfe, bei der Fahrzeugausbildung aber auch im Bereich des Betreuungsdienstes. Nachdem der bisherige Gesamtjugendleiter diese Funktion nicht mehr ausüben konnte, wurde nun Frau Susan Reimann auf der Jahreshauptversammlung durch eine Wahl bestätigt und nimmt nun diese Aufgabe wahr.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde durch die Gäste in deren Ansprachen und Grußworten die Bedeutung des DRK Ortsverein Neuenbürg für die Bevölkerung in den Gemeinden Engelsbrand und Straubenhardt sowie der Stadt Neuenbürg deutlich. Gerade in Zeiten klammer Kassen der Kommunen und des Staates nimmt unsere Arbeit einen immer höheren Stellenwert ein.
Wir bedanken uns bei allen Gönnern, Spendern, Fördermitgliedern und den drei Kommunen sowie bei allen Mitgliedern für die Unterstützung und Arbeit und werden auch in 2012 getreu unserem Motto "Aus Liebe zum Menschen" unsere Arbeit fortsetzen.

 

Autor:
Jens Gaidetzka

12. April 2012 00:36 Uhr. Alter: 8 Jahre

zum Seitenanfang